Mit dem Rad von Sterzing über die Dolomiten an den Gardasee

9.9.- 14.9.2020 ca.350 Km, ca. 5500 Hm, Preis DZ: 740,- EZ: 830,- (EZ begrenzt möglich)
  • Leistungen: 5 Übernachtungen mit Frühstück, Guiding mit diversen Highlights, Gepäckshuttle/Servicewagen und Rückshuttle von Torbole nach Sterzing.
 

Etappen

  1. Tag: Sterzing – St. Vigil 68km 900HM Von Sterzing geht es über Eisack- und Pustertal Radweg hinauf ins malerische St. Vigil.
  2. Tag: St. Vigil – Arabba: ca. 43 Km 1400 HM (mit Gondel Piz Sorega) 1800 ohne Gondel Piz Sorega Heute geht es in Bilderbuch-Landschaft durch den Naturpark Fanes-Senes-Prags hinauf ins Hochgebirge. Auch eine habstündige Schiebestrecke (bergab) gehört zum Programm, danach geht es über die herrliche Hochalmen mit ersten Marmolada Blicken nach Arabba.
  3. Tag: Arabba – San Martino : 68 Km, 1700 Hm mit 1x Gondel, 900 hm mit 2. Gondel   Bei passendem Wetter starten wir in Arabba mit der Porta Vescovo Gondel und befahren den Bindelweg, einen Trail mit ständigen Blicken auf die Marmolada, zum Pordoij Joch. Von dort geht es auf Trails nach Canazei und das Fassatal bis nach Moena hinab. Dort können wir die Gondel auf die Alpe Lusia zu Hilfe nehmen. Als Highlight folgt die Auffahrt durch das Val Venegia zu Füßen der imposanten Pala di San Martino hinauf zum Role Pass. Von dort geht es nach San Martino hinab.
  4. Tag: San Martino – Caldonazzo: 95 Km, 1300 Hm Heute geht es durchqueren wir das Trentino auf traumhaften Radwegen wo wir am Caldonazzo See unser nächstes Quartier beziehen.
  5. Tag: Caldonazzo – Torbole: 76 Km, 1000 Hm  (Alternative 50 km 400 HM möglich)Durch Weinberge geht es hinab ins Etschtal nach Trento, wo wir den letzten Anstieg bewältigen und durch das Sarca Tal dem Gardasee entgegenradeln.
  6. Tag: Rückfahrt mit dem Shuttle nach Sterzing

zur Datei hier klicken

1 Kommentar

  1. Bertl

    Na dann allen gutes Gelingen und gesundes Ankommen👍🚲🚲🚲

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.